Diese fünf Tools verhelfen dir zu mehr Zeit

Gerade Jungunternehmer haben in der Anfangsphase ihrer Unternehmensgründung viele Aufgaben zu bewältigen. Das beutet meist viel Stress und wenig Zeit für die angenehmen Dinge des Lebens. Zu einem großen Zeitersparnis verhelfen dir diese Tools und Softwareprogramme, die dir das Leben als Gründer eines Start-ups enorm erleichtern können.

Gründungsprogramme als Starthilfe

Wenn du noch in der Gründungsphase deines Start-ups bist, brauchst du einen ausgereiften Business- inklusive Finanzplan, um potenzielle Investoren von dir und deiner Idee zu überzeugen. Gleichzeitig hilft er dir dabei, Schwachstellen in deiner Planung frühzeitig zu entdecken, bevor es zu spät ist. Wenn du dich bereits ausführlich mit deiner Unternehmung beschäftigt hast, lohnt sich diese kostenlose Excel-Vorlage von lexoffice. Du musst lediglich alle notwendigen Informationen eintragen – der Rest geht quasi von selbst. Bist du hingegen noch unsicher, was Fördermittel oder deine Eignung zum Gründer betrifft, solltest du das Tool von gruenderberater.de ausprobieren. Integriert sind ein Gründer-Test, ein Fördermittel-Check und eine Rechtsform-Analyse. Gleichzeitig bietet dir die Webseite die Möglichkeit, einen qualifizierten Gründerberater zu finden. Zumindest das Erstgespräch ist kostenlos.

Automatisierung des Marketings

Printwerbung ist zwar immer noch wichtig, doch ein Großteil des Marketings findet digital statt. Um dich auf dem Markt zu etablieren, dir einen Kundenstamm aufzubauen und dich von der Konkurrenz abzuheben, ist eine ausgeklügelte Marketing-Strategie sehr wichtig. Social Media-Kanäle sind in der Regel kostenlos, die Pflege hingegen sehr zeitintensiv. Das Tool „IFTTT“ kann dir nicht nur beim Management deiner Social Media-Accounts helfen, sondern die Prozesse automatisieren und dir somit mehr Zeit verschaffen. „IFTTT“ steht für „If this than that“ und kann unter anderem auf folgende Programme zugreifen:

  • Dropbox
  • Evernote
  • Google
  • Twitter
  • Youtube
  • Facebook

Alle Services auf einen Blick findest du hier. Praktisch ist an diesem Tool, dass du es individuell auf deine Bedürfnisse ausrichten kannst. Wenn du keinen Twitter-Account hast, lohnt sich das Hinzufügen der App für dich natürlich nicht. Das Tool ist außerdem sehr übersichtlich gestaltet. Die einzelnen Applets sind nach Funktion kategorisiert. So gibt es beispielsweise Business tools, Cloud storages oder Contacts. Das Programm ist kostenlos und nur in englischer Sprache erhältlich.

Einfache und schnelle Buchhaltung

Die Buchführung nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Du musst Rechnungen schreiben, Belege einpflegen, Gehälter sowie Rechnungen bezahlen. Gerade wenn du am Anfang noch nicht über das nötige Know-How verfügst, ist eine Buchhaltungssoftware die ideale Alternative zum teuren Steuerberater. Namhafte Hersteller von solchen Programmen sind unter anderem WISO oder SAGE. Ein kostengünstiges Einsteigerpaket für Anfänger und Start-ups bietet außerdem Lexware mit lohn+gehalt plus an. Es gibt eine kostenlose Testversion von 30 Tagen. In diesem Zeitraum könnt ihr das Programm auf Herz und Nieren prüfen. Dasselbe gilt übrigens auch für WISO und SAGE. Um dich mit der Bedienung auseinanderzusetzen und dich an der Buchhaltung auszuprobieren, solltest du die Testversionen auf jeden Fall nutzen.

Projektmanagement, Termin- und Aufgabenplanung

Als Gründer musst du stets den Überblick über alle anstehenden Termine sowie über alle zu tätigenden Aufgaben behalten. Das fällt dir vielleicht am Anfang noch recht schwer, was wiederum zu Stress und zu einer schlechteren Lebensqualität führt. Auf dem Markt gibt es viele Projektmanagement-Tools, die dich dabei unterstützen, Stress zu vermeiden und deine Zeit richtig zu planen:

  • Meistertask: Hierbei handelt es sich um ein Kanban-Tool, in dem du für jedes neue Projekt ein sogenanntes Board erstellen kannst, welches wiederum nicht nur von dir, sondern von all‘ deinen Mitarbeitern gemeinsam genutzt werden kann.
  • Outlook: In diesen Kalender kannst du deine Termine eintragen, zuständige Kollegen bzw. Angestellten hinzuzufügen und dich frühzeitig an jede Aufgabe erinnern lassen.

© Have a nice day Photo/shutterstock

Zeitersparnis durch ein Verwaltungsprogramm

Sich an Termine zu erinnern und Aufgaben fristgerecht auszuführen ist wichtig. Noch wichtiger ist es allerdings, einen reibungslosen Arbeitsablauf zu gewährleisten. Und nichts kostet mehr Zeit als die lästige Suche nach Dokumenten auf dem Firmennetzwerk oder dem zeitintensiven Hin- und Herschicken von Daten via E-Mail. Durch den Datenspeicher von Google Drive ermöglichst du einen ungehinderten Datenaustausch zwischen allen am Projekt beteiligten Personen. Du kannst Dokumente, Tabellen sowie Präsentationen in die Cloud laden und alle zugriffsberechtigten Mitarbeiter können gemeinsam daran arbeiten.

Checkliste "Optimale Tagesplanung"

Hol dir die Checkliste für deine optimale Tagesplanung in dein Postfach. Kostenlos und unverbindlich!

2018-03-08T08:33:31+00:00 1 Comment

One Comment

  1. Minimalist 8. März 2018 at 08:44 - Reply

    Gute Punkte. Glaube mein wichtigster Punkt ist der Fokus. Ablenkungen sind überall vor zu finden, gerade mit den ganzen Sozialen Medien. Wenn ich es schaffe fokussiert zu Arbeiten, kriege ich am meisten hin und spare definitiv einiges an Zeit.

Leave A Comment